5:9 in Preetz - Knappe Niederlage beim Tabellenzweiten

Nach einem klassischen Fehlstart, gelang es uns nicht, ganz wieder Anschluss zu finden. Die Niederlage geht damit in Ordnung, auch wenn ein Unentschieden greifbar war.

Sehr ungewöhnlich begannen wir in den Doppeln. Fabi/Basti waren zwar jeden Satz dran, dennoch unterlagen sie überraschend deutlich gegen Vonnekold/Wamser. Dirk/André hatten gegen das Spitzendoppel Fritsche/Zeugke zwar zwei Satzgewinne auf dem Schläger, mussten sich aber ebenso geschlagen geben. Arvid/ich spielten, abgesehen von einem Satz, ein vernünftiges Doppel und siegten gegen Reimers und Ersatzmann Sieck.

Im oberen Paarkreuz ließ der bislang ungeschlagene Fritsche keine Zweifel an seiner Dominanz aufkommen und gewann 3:0 gegen Basti. Fabi lieferte sich wie im Hinspiel ein Duell auf Augenhöhe mit Abwehrkünstler Vonnekold. Beim Stand von 10:9 im Entscheidungssatz musste er allerdings einen Netz- und einen Kantenball hinnehmen und unterlag letztendlich 11:13.

Dirk sah gegen Zeugke keinen Stich, während André uns mit einem Fünfsatzsieg gegen Wamser im Spiel hielt. Ich hatte gegen die starke Vorhand von Reimers wenig Mittel und unterlag folgerichtig mit 1:3. Arvid hatte wenig Probleme mit Ersatzmann Sieck. 3:6 zum Wechsel, da war eigentlich noch nichts verloren, oder?

Fabi sah ebenfalls wenig Land gegen Fritsche, sodass uns anderen nun fast alles gelingen musste. Basti demonstrierte sein kompromissloses Angriffsspiel gegen den ziemlich chancenlosen Vonnekold und brachte uns noch einmal ran. Leider konnte André gegen Zeugke nicht sein ganzes Können abrufen und verlor mit 0:3. Dirks Sieg gegen Wamser kam fast zeitgleich mit der entscheidenden Niederlage zum 5:9 von Arvid gegen Reimers.

Fazit: Gegen den Tabellenzweiten kann man schonmal 5:9 auswärts verlieren. Allerdings hätten wir bei einem etwas besseren und heißeren Start in die Partie wieder einen Punkt entführen können. Schade drum, aber die wichtigen Spiele kommen noch... Am 26.2. müssen wir zum Mitaufsteiger Stockelsdorf und haben dort die Chance uns in einem 4-Punkte-Spiel von der Abstiegszone weiter abzusetzen. Wir hoffen auf zahlreiche mitreisende Fans zu diesem Klassiker.

von Bent Mahnke am 13.02.2012 um 20:36 Uhr
zuletzt editiert von Bent Mahnke am 13.02.2012 um 20:38 Uhr
Der Artikel wurde bislang 195 Mal gelesen.

Kommentare

1
Niklas Rabe
16.02.2012, 18:21 Uhr
Schade... Aber ich glaube an euch und bin sicher, dass ihr das Spiel am 26.2 gewinnt. :D MfG Niklas+Familie

Kommentar hinzufügen

  Name
  Hier bitte "MSV" eintragen! (Spam-Schutz)