Wie schnitten unsere übrigen Mannschaften ab?

Unsere 6. Herren wurden Meister der 1. Kreisklasse B und erwarben damit das Aufstiegsrecht in die Kreisliga. Die besten Einzelbilanzen: Bernd Mahnke (11:2), Karsten Jedamski (6:4) jeweils oben, Heiko Wenowsky (7:1) unten.
Die Siebte wurde souveräner Meister der 4. Kreisklasse B und war dort sichtbar unterfordert. Es wäre einen Versuch wert, einen Antrag auf Höherstufung (2. Kreisklasse?) zu stellen. Markus Burkert blieb mit 18:0 ungeschlagen, Jens Hörburger stand ihm mit 13:1 nur unwesentlich nach. Doch auch Vanessa Lettau (6:0), Mya Bröcking (5:2) und Marvin Perner (5:1) zeigten sich der Klasse gewachsen.
Für die Achte ist der 4. Tabellenplatz in der 4. Kreisklasse A Balsam auf die Seelen der so oft in den letzten Jahren abgeschlagenen Spieler. Andy Mommsen beendete die Serie ungeschlagen (9:0). Uwe Mahnke 10:6), Susanne Mahnke (8:3) und der nur sporadisch zum Einsatz gekommene Manuel Hollers (4:3) bilanzierten ebenfalls positiv.
Die 1. Jugend 18 belegte den dritten Rang in der Kreisliga, wobei Lars Getmann (9:1) herausragte. Vanessa Lettau (8:2) und Mya Bröcking (7:4) folgten kurz dahinter.
Die 2. Jugend 15 wurde Vizemeister der 1. Kreisklasse. Tim Willmann (10:2) lieferte hier das beste Resultat ab. Maximilian Ziarko (7:2) konnte sich ebenfalls empfehlen.
Nicht beendet wurde der Pinneberg-Pokal, in dem Titelverteidiger MSV II das Halbfinale erreichte. Auch die Landesmannschaftsmeisterschaft der Mädchen 15 fiel Corona zum Opfer, so dass unsere qualifizierten Mädchen um den Vergleich mit den besten Teams des Landes Schleswig-Holstein gebracht wurden.

von Uwe Mahnke am 24.04.2020 um 16:32 Uhr
Der Artikel wurde bislang 52 Mal gelesen.

Kommentar hinzufügen

  Name
  Hier bitte "MSV" eintragen! (Spam-Schutz)