Unsere Zweite wurde Siebter der Landesliga Süd

Für unsere Zweite wirkte sich das plötzliche Ende der Saison praktisch weder positiv noch negativ aus. Es fehlte nur das Heimspiel gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten TSV Quellenhaupt Bornhöved, der sowieso schon in die Bezirksliga abgestiegen war. Zweiter Absteiger ist der TuS Esingen, der das noch ausstehende Spiel beim SSC Hagen Ahrensburg wohl kaum hätte gewinnen können. Meister wurde der VfL Bad Schwartau, der allerdings noch zu Hause gegen seinen ärgsten Rivalen Lübecker Turnerschaft hätte antreten müssen. Ob beide in die Verbandsliga aufsteigen, wird noch zu klären sein.
Die beste Bilanz erzielte Michel Noack (8:4) Dirk Knöpler spielte 6:6. Henning Jacobsen kam uf eine 4:1-Bilanz, war aber nicht immer dabei. Nils Krause (2:8) und André Gill (2:7) gehörten noch zum Stamm der Mannschaft, die aber fast immer mit Ersatz auflaufen musste. Bei den „Reservisten“ überzeugte Markus Schneider, der ohne Niederlage blieb.

von Uwe Mahnke am 18.04.2020 um 17:21 Uhr
Der Artikel wurde bislang 34 Mal gelesen.

Kommentar hinzufügen

  Name
  Hier bitte "MSV" eintragen! (Spam-Schutz)