2011 war ein erfolgreiches Jahr

Überragende Bilanz, die insgesamt gesehen wohl kaum noch zu übertreffen ist

Das Jahr 2011 wird auch dann wohl noch bei den MSV-TT-Spielern eine herausragende Stellung einnehmen, wenn die daran beteiligten Akteure ihren Leistungszenit längst überschritten haben. Wir haben zwar schon viele Erfolge eingefahren - früher eher auf dem weiblichen Sektor -, doch was unsere männlichen Mitglieder im gerade abgelaufenen Kalenderjahr geleistet haben, fordert höchste Anerkennung heraus. Vergessen wir dabei aber nicht, dass Steffi Grebe bei den Behinderten-Wettbewerben tolle Ergebnisse einfuhr. Doch eins nach dem Anderen.
Den größten Jubel löste der Aufstieg unserer 1. Herren aus, die in einem packenden Relegationsspiel gegen den SV Friedrichsort III die Voraussetzung schufen und dann den noch freien Platz in der Verbandsliga einnahmen. Bisher hält sich unser Paradestück in der höchsten schleswig-holsteinischen Spielklasse ausgezeichnet und löst damit die Hoffnung aus, dass wir auch in der nächsten Saison Spitzensport in Moorrege (mit allem, was dazu gehört) geboten bekommen. Doch auch unsere Zweite schaffte als Meister der 2. Bezirksliga den Aufstieg in die nächsthöhere Klasse, die 1. Bezirksliga, und hält sich dort gegen die besten Dithmarscher und Steinburger und die 2. Kategorie des Kreises Pinneberg (außer TuS Holstein Quickborn und TTC Seeth-Ekholt I + II) hervorragend. Dass die Damen bei Halbzeit Spitzenreiter der Bezirksliga sind, kommt ziemlich überraschend. Unsere 1. Jungenmannschaft schaffte erneut (wie in der vorigen Saison) den Aufstieg in die Bezirksliga. Die 2. Jungen wurden Meister der 2. Kreisklasse.
Auch die Platzierungen bei Einzelwettbewerben können sich durchaus sehen lassen. Bastian Kaland wurde Bezirksmeister Herren A, Dirk Knöpler 3. und André Gill 5. Zusammen mit Fabian Gill qualifizierten sie sich für die Landesmeisterschaften im Januar in Mölln. Wann hat es schon mal vier MSVer bei den Landesmeisterschaften der Herren gegeben? Bisher noch nicht! Übrigens,auch der Herrendoppel-Titel ging durch Basti und Fabi nach Moorrege. Bei den Jungen siegte Fabi und im Doppel Fabi mit Barni Czichon vom TTC Seeth-Ekholt.
Bei den Kreismeisterschaften triumphierte in der Herren-A--Klasse Fabi vor Dirk und Basti, im Doppel gewannen Fabi und Basti.
Fabi setzte seine Superserie auch bei der Jugend fort. Er wurde Kreismeister im Jungen-Einzel und mit Barni auch Titelträger im Doppel.
Bei den diversen Ranglistenturnieren mischten unsere Leute auch kräftig mit. Fabian Gill wurde 9. der Landesrangliste der Jungen, ebenso Madita Venzke bei den Schülerinnen C. Ranghöchster wurde Daniel Schwarzer als Fünfter der Schüler C. Auf Bezirksebene siegte Fabi bei den Jungen, Daniel und Madita wurden jeweils Zweite.
Höchste Bewunderung gebührt Steffi Grebe, die dank einiger Sponsoren (darunter auch der KTTV Pinneberg) an mehreren Weltranglistenturnieren teilnehmen konnte und sich auf diesem Wege für die Europameisterschaften qualifizierte. Das nächste Ziel sind die Paralympics 2012 in London. Der ganze MSV drückt dir die Daumen, Steffi!
Der MSV-Vorstand wünscht sich, dass die Erfolgsserie nicht so schnell abreißt.

von Uwe Mahnke am 31.12.2011 um 15:52 Uhr
zuletzt editiert von Uwe Mahnke am 31.12.2011 um 15:53 Uhr
Der Artikel wurde bislang 217 Mal gelesen.

Kommentare

1
Renne Boeglin
02.01.2012, 17:03 Uhr
Mensch Kinder, da stellt Ihr ja mal mächtig was auf die Beine. Großes Kompliment nach Moorrege und ich hoffe, dass Ihr die Rückrunde ebenso hammer weiterspielt. Wünsch Euch nur das Beste... P.S.: Landesmeisterschaften in Mölln- da sollte man mal gucken, was so geht...

Kommentar hinzufügen

  Name
  Hier bitte "MSV" eintragen! (Spam-Schutz)