Der Hinrunden-Mannschaftsrückblick-Countdown 1

Teil 1 des Resümees aller MSV-Tischtennis-Mannschaften der Hinrunde 2022/2023: Von Herbstmeistern und 36-Mitglieder-Mannschaften…

Nach den Abbrüchen der vorigen beiden Spielzeiten hoffen die Sportlerinnen und Sportler, in diesem Jahr wieder eine ganze Saison durchspielen zu können. Neben einigen Sorgen auch in diesem Jahr, seien es Corona-bedingte spontane Verlegungen, häufige Ersatzgestellungen oder nur wenig beheizte Hallen, freuen sich doch die meisten endlich wieder Mannschaftssport zu treiben und dem weißen Ball nachjagen zu können. Unsere zehn gemeldeten Mannschaften haben dabei die folgenden Ergebnisse und Erfahrungen erzielt:

10…
Unsere 10. Herren ist sicherlich ein Kuriosum in der bunten Welt der Mannschaftsmeldungen. Nicht weniger als 36 potentielle Spielerinnen und Spieler sind gemeldet, von denen immerhin ein Viertel auch zum Einsatz kam. Am Ende der Hinrunde steht das Team um Holger Puls mit 6:14 Punkten auf dem neunten Platz der 4. Kreisklasse A. Neuzugang Franz Raabe (13:9), Ottfried Geffert (5:4) sowie Joachim Madaus mit seiner 100-% Quote (2:0) stechen mit ihren Einzelbilanzen positiv hervor. Blickt man auf die Gesamtdoppelbilanz (4:16), so lässt sich hier noch Steigerungspotential erahnen.

9…
Die 9. Herren startet als "Damenmannschaft" mit fünf gemeldeten Damen in der 4. Kreisklasse B. Leider trat die Mannschaft nur zwei Mal mit vier Damen an. Aufgrund von Krankheit, Urlaub oder Uni-Vorlesungen benötigte das Team von Mannschaftsführerin Britta Liebold regelmäßig Ersatz aus der 10. Herren, den sie dankenswerterweise, z. T. auch kurzfristig, immer erhalten haben. Die noch im Jugendbereich spielberechtigte Finja Peters (7:12), Susanne Mahnke (5:9), Britta Liebold (5:6), Pia Eislage (2:7) und Katharina Lettau (2:11) bildeten dabei den Stamm. Dennoch reichte es nur zu einem zehnten Platz mit 5:17 Punkten. Ein großes Manko waren dabei die insgesamt 12 verschiedenen Doppel, die eine Bilanz von 4:16 erspielten.

8…
Im Mittelfeld der 3. Kreisklasse B steht unsere 8. Herrenmannschaft mit 9:13 Punkten. Jens (12:9) und Dirk (10:10) Hörburger sowie Ottfried Geffert (8:12) und Sascha Lettau (4:15) als Stützen des Teams wurden von „Edeljoker“ Theo Rudat (8:2), Manuel Hollers, Franz Raabe und Katharina Lettau ergänzt. Zudem erspielte sich die Mannschaft eine fast ausgeglichene Doppelbilanz von zehn gewonnenen und zwölf verlorenen Spielen. Angesichts der derzeitigen Tabellensituation ist vermutlich weder der Abstieg noch der Aufstieg in Gefahr, so dass die Rückserie in sicheren Gewässern zu Ende gespielt werden kann.

7…
Die 7. Herren hätte nach der Live-PZ der Konkurrenten in der 1. Kreisklasse A eigentlich gegen den Abstieg gekämpft. Da die Gegner aber fast nie in Bestbesetzung angetreten sind, sprang für die Mannschaft von Bernd Mahnke ein unerwarteter zweiter Platz mit 13:3 Punkten heraus und somit bereits vier Punkte Vorsprung vor dem dritten Platz. Die Gegenpunkte resultierten aus den letzten beiden Spielen, wo mit etwas mehr Fortune auch noch mehr drin gewesen wäre. Karsten Jedamski (14:1), Bernd Mahnke (10:5), Rainer Rump (8:7), Heiko Wenowsky (9:6) und Hildegard Derendorf (5:2) spielten dabei ausnahmslos positive Einzelbilanzen, und auch die Ersatzmänner Henry Muhl (2:0) und Christian Schallmayer (1:1) fügten sich gut ein. Dazu kamen überzeugende Doppelpaarungen. Fazit: Der Klassenerhalt sollte sicher sein!

6…
Erfolgreicher Abschluss der Hinrunde für die 6. Herren des MSV!
Die 6. Herren, um die Stammspieler Schally (13:3), Markus (8:2), Henry (7:2) und Michael (13:2), konnten sich im letzten Spiel gegen den bis dato verlustpunktfreien Tabellenführer vom TSV Prisdorf mit einem überzeugenden 8:0 Auswärtssieg die Herbstmeisterschaft sichern. Damit schraubte das Team ihre Bilanz auf 62:14 Spiele und 14:2 Punkte hoch. Bei einer Doppelbilanz von 13:3 hat in der Vorrunde kein Spieler mehr als drei Spiele im Einzel verloren. Neben den Stammspielern konnte das Team immer wieder auf tatkräftige Verstärkung, u.a. von Lars Hilbig und Nico zurückgreifen. Mit Jens und Theo war weitere Verstärkung aktiv. Die Rückrunde in der 1. Kreisklasse B wird damit zu einem Kampf um die Spitze bzw. den Relegationsrang.

Auch im Uwe-Mettjes-Pokal startete das Team als aussichtsreicher Pokalverteidiger in die KO-Runden. Mit zwei deutlichen 4:0 Siegen gegen Kölln-Reisiek und Halstenbek steht die Mannschaft im Final Four im Februar 2023.

Auf eine ebenso erfolgreiche Rückrunde; für alle Teams des MSV!

Der zweite Teil folgt…

von Lars Schieber am 28.12.2022 um 11:40 Uhr
Der Artikel wurde bislang 86 Mal gelesen.

Kommentar hinzufügen

  Name
  Hier bitte "MSV" eintragen! (Spam-Schutz)