Gemischte Gefühle nach Doppelspieltag der 1. Herren

Gegen den TuS Holstein Quickborn unterlag die 1. Herreni m Kreisderby mit 5:7 und ließ die ein oder andere Chance liegen. Danach gelang ein Arbeitssieg mit 7:4 gegen Lübeck.

Spieler des Tages war Fabi, der im Einzel trotz teilweise hochkarätiger Gegner (Lentfer, Fuchs, Ringkowski) eine weiße Weste.

Gegen Quickborn spielten wir im Einzel in Summe ausgeglichen, wobei Julian und André je einen Sieg und eine Niederlage verbuchten und ich gänzlich leer ausging. So waren die Doppel das Zünglein an der Waage und besonders schmerzte die Niederlage von Fabi/Julian mit 10:12 im 5. Satz gegen Lentfer/Arndt.

Die Gäste aus der Marzipanstadt hatten wir weitestgehend im Griff, doch 3 Niederlagen im 5. Satz von Julian, André und mir nach verspielten hohen Führungen machten es doch nochmal spannend.

Das nächste Heimspiel ist schon am Donnerstag um 20 Uhr gegen den SSC Hagen Ahrensburg II.

von Bent Mahnke am 05.11.2022 um 22:50 Uhr
Der Artikel wurde bislang 33 Mal gelesen.

Kommentar hinzufügen

  Name
  Hier bitte "MSV" eintragen! (Spam-Schutz)